Ablauf des Sebastiani-Festes

Mit den Statuten aus dem Jahr 1866

Der Ablauf

Der Gedenktag des heiligen Sebastian ist der 20. Januar. Die offizielle Zeremonie beginnt immer am Samstag des Wochenendes, das dem Gedenktag am nächsten ist. Das nächste Sebastiani-Fest beginnt am Samstag, den 23.01.2021 und endet am Montag, den 25.1.2021.

Samstag Abend: Der Auftakt des Sebastiani-Festes ist der Zapfenstreich mit Fackelzug durch das Altort. Im Anschluss gibt es einen gemütlichen Abend mit Hausmannskost im Pfarrheim Lengfurt.

Sonntag Morgen: Kurz nach 9 Uhr ist Antreten am Marktplatz. Unter Musikbegleitung wird dann in voller Montour mit Gehrock, Zylinder und Gewehren in die Kirche marschiert. Gemeinsam wird der Festgottesdienst zelebriert.

Sonntag Mittag: Im Pfarrheim Lengfurt gibt es dann für alle Mittagessen. Im Anschluss, gegen 14 Uhr, ist dann wieder Antreten am Marktplatz. Von dort geht es dann zur Festandacht in die Kirche.

Sonntag Nachmittag: Nach der Festandacht wird wieder am Marktplatz aufmarschiert. Die Sebastiani-Gemeinschaft bildet ein Karree (Aufstellung im Viereck) um den Fähnrich. Dieser schwenkt dann zu dem Lied "Über den Wellen" die Vereinsfahne zum Höhepunkt des Festes.

Sonntag Abend: Wie am Samstag, gibt auch am Sonntag noch einmal Zapfenstreich mit Fackelzug durchs Altort. Im Anschluss geht es dann zum Festkonzert ins Pfarrheim.

Sonntag Abend: Im Pfarrheim klingt der Sonntag-Abend bei einem Festkonzenert der Musikkappelle Lengfurt aus. Es gibt auch wieder warmes Essen und Getränke. Während des Festkonzertes finden ebenfalls die Ehrungen verdienter Vereinsmitglieder statt.

Montag Morgen: Zum gemeinsamen Abschlussgottesdienst am Montag treffen sich die Teilnehmer wieder am Marktplatz. Diesmal nur mit Zylinder. Der Gottesdienst ist den Verstorbenen des Vereins gewidmet. Im Anschluss endet das Fest mit der Kassenablage im Pfarrheim Lengfurt.

Ablauf nach den Statuten aus dem Jahr 1866

Sowohl die Uniformen als auch der genaue Ablauf des Festes geht auf die Statuten aus dem Jahr 1866 zurück. Damals wurde der Ablauf im Detail niedergeschrieben und bis heute durchgeführt. Uniformen und Ausrüstung wurde natürlich im Laufe der Zeit überarbeitet oder ergänzt. Die Gehröcke zum Beispiel kommen aus einer Zeit als eine Körpergröße von 1,80 Meter als außergewöhnlich groß galt.

Aufstellung auf dem Marktplatz
Festumzug durchs Altort in Lengfurt
Aufmarsch auf dem Marktplatz

“Ich habe seit Jahren immer zugeschaut beim Fest und wollte da auch mitmachen.”

Lauri Jopp

“Wir sind stolz die Tradition unseres Heimatortes weiterzutragen.”

5 neue Mitglieder 2020